VOM GOLD-BLECH ZUM EHERING // Goldschmiedearbeit hinter den Kulissen

Immer wieder werde ich danach gefragt, wie handgeschmiedeter Schmuck entsteht und welche Arbeitsschritte durchgeführt werden. Aus diesem Grund wird es ab sofort immer wieder mal Backstage-Beiträge zur Herstellung der GOLDCIRCUS Schmuckstücke geben. Anlässlich der anstehenden Wedding Kollektion, möchte ich im ersten Blogeintrag zeigen wie Eheringe gefertigt werden.

Eine häufig gestellte Frage im Bezug auf Eheringe lautet „Kann man nicht einfach ein Rohr in der entsprechenden Breite abschneiden?“. Nein, ganz so einfach ist die Sache leider nicht – zumindest nicht bei uns in der Werkstatt, denn da wird jedes Paar Eheringe noch von Hand hergestellt.

Ich will versuchen die wichtigsten Schritte zusammenzufassen:

1. Nach der Entscheidungsfindung des künftigen Brautpaares zu Material, Beschaffenheit und Form der Ringe, wird mit einem Edelmetall-Blech gestartet (Infos zu dessen Herstellung folgen in einem separatem Eintrag).

2. Die Maße des erforderlichen Materials werden berechnet, angezeichnet und anschließend aus der Platte ausgesägt.

3. Der Blechstreifen des Damen- bzw. Herrenrings wird nun an den Seitenkanten gerade gefeilt, um die Unebenheiten vom Sägen zu entfernen.

4. Sobald die einheitlich breiten Weißgoldstreifen vorbereitet sind, folgt das Biegen. Bei diesem Auftrag muss der Damenring aber zuvor mit dem individuellen Twist versehen werden. Hierfür wird das Material mit zwei Zangen festgehalten und entsprechend gedreht.

5. Abhängig von der Materialstärke wird das Stück Weißgold mit Hilfe verschiedener Zangen rund gebogen. Sobald die beiden Enden sauber aufeinander treffen, wird im nächsten Schritt die Fuge zusammengelötet.

6. Die Lotstelle wird mit Flussmittel eingestrichen, mit dem passenden Gold-Lot bespickt. Anschließend wird der Ring mit offener Flamme kontrolliert erhitzt bis das Lot fließt und die Fuge sauber geschlossen ist. Nach Entfernen der Flussmittelreste und der Oxidschicht wird die Lotstelle verfeilt, um Überschüssiges zu entfernen und einen nahtlosen Übergang zu schaffen.

7. Da die Ringe noch nicht ganz rund sind, müssen diese nun mit Hammer und Ringriegel gleichmäßig rund geschmiedet werden. Um das Weißgold geschmeidig zu halten und um das Reißen der gelöteten Fuge zu verhindern, müssen die Ringe je nach Bedarf und Belastung immer wieder ausgeglüht werden.

8. Bis zu diesem Schritt hält man eigentlich nur die Ring-Rohlinge in den Händen. Damit daraus die bestellten Eheringe werden, wird das Gold im nächsten Schritt mit verschiedenen Fräsern und Feilen bearbeitet. Da die Ringe bis zu diesem Schritt sehr scharfe Kanten haben, werden diese nun an Innen- und Außenseite entfernt. Die Ringe werden nun in die gewünschte Form gebracht, in diesem Fall eckig und einer leichten Bombierung innen.

9. Als Vorbereitung für das Finish werden die Ringe geschmirgelt. Tiefe Rillen und Arbeitsspuren der Feilen werden innen und außen mit Schmirgelpapier von Körnung 240 bis Körnung 1000 bearbeitet, bis eine feine Oberfläche entsteht.

10. Bevor das Finish erfolgt, kommt das Paar meist zur letzen Anprobe, um die Passgenauigkeit zu garantieren und um auf eventuelle Änderungen reagieren zu können. Im Anschluss kommt der letzte Schliff, bei welchem diese Trauringe in mehreren Schritten innen Hochglanz poliert und außen längs mattiert werden. Auf Wunsch werden die Ringe nun mit einer Gravur versehen, bevor sie die letzte Qualitätssicherung durchlaufen. Und nach vielen Arbeitsstunden, sieht so das Endprodukt aus:

Mit ein bisschen Pflege, Achtsamkeit und einem regelmäßigen Service – ja, das gibts es nicht nur beim Mechaniker, sondern auch bei der Goldschmiedin – wird das künftige Ehepaar diese Ringe viele, viele Jahre mit Freude tragen…

Falls ihr weitere Fragen habt oder gerne zu einer Ehering-Beratung kommen wollt, schreibt mir ein einfach ein Mail an hallo@goldcircus.at. Ich würde mich sehr freuen! Und bleibt dran: die Wedding Kollektion geht in Kürze online!!!

Leave a Reply

#goldcircus

Im Blog von GOLDCIRCUS findest du Artikel zu den Themen: Schmuck, Handwerk, Verarbeitung, Edelmetalle & Edelsteine sowie Tipps zur Pflege und Guides, um den perfekten Schmuck zu finden.