Karl Andre Goldschmiedemeister Innsbruck

FAM. ANDRÉ // Über Goldschmiede-Tradition und Zukunft

Die Ambition zur Ausübung kreativer Arbeiten liegt mir im Blut. In meiner Familie finden sich lauter begabte Menschen, die mit ihren Arbeiten anderen Menschen Freude bereiten. Dieses Talent reicht mittlerweile ein paar Generationen zurück, so auch das Goldschmieden.

Mit Ablegen der Meisterprüfung setzte mein Großvater 1970 die ersten Schritte in Richtung Goldschmiede-Tradition. 10 Jahre später nahm er seinen ganzen Mut zusammen und eröffnete mit ein paar Tausend Schilling einen kleinen Laden mit Werkstätte in Innsbruck. Dieser besteht noch heute und wird von meiner lieben Mama Alexandra und meiner Tante Bianca geführt.

Schon als kleines Kind liebte ich es Zeit im Atelier zu verbringen. Die großen Maschinen, das ganze Werkzeug und die schön funkelnden Steine… Ich durfte auf dem Schoß von meinem Opa sitzen und mitarbeiten. Noch heute denke ich gerne daran zurück. Und wer kennt nicht dieses schöne Gefühl in Mama’s Schmuckkästchen zu stöbern? Für mich war die Werkstatt damals wie eine überdimensionale Schmuckschatulle.

Ich weiß nicht mehr genau was der Grund dafür war nach der abgelegten Matura ein Studium zu beginnen. War es die ungezwungene Art meiner Mutter, die immer gesagt hat „mach das, worauf du Lust hast“. Denn sie hätte nie von mir erwartet in den Familienbetrieb einzusteigen? Oder war es meine jugendliche Findungsphase? Ist ja auch egal. Ich entschloss mich jedenfalls Kommunikationswissenschaften mit Fachrichtung Public Relations und Studienschwerpunkt BWL in Salzburg und Innsbruck zu studieren. Nach erfolgreichem Abschluss ging es für mich sofort raus in die Arbeitswelt, in der ich mich nach und nach immer unwohler fühlte.

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)

Mein kreativer Kopf bewegte mich dazu mehr aus meinem Leben zu machen, meine Ziele zu überdenken und vor allem in dem was ich mache glücklich zu werden. Meine Ambition war es, einen Weg zu finden, bei dem ich all meine Kompetenzen und Interessen bündeln kann. Nach reifer Überlegung und einer guten Portion Mumm entschloss ich mich endlich meiner wahren Passion zu folgen. So stand der Plan ziemlich schnell fest: ich will diese schöne Tradition des Goldschmiedens von Grund auf erlernen und in Kombinationen mit zeitgemäßen Vermarktung- und Vertriebswegen weiterführen. Gesagt, getan!

Dass ich es geschafft habe, in kurzer Zeit die Lehrabschlussprüfung als Goldschmiedin & Juwelierin mit gutem Erfolg nachzuholen, hat mein lieber Großvater leider nicht miterleben dürfen. Dass ich allerdings kurz vor seinem Tod noch die Gelegenheit hatte ihm zu sagen, dass ich versuche in seine Fußstapfen zu treten, erfüllt bis heute mein Herz. Ich bin stolz wie weit ich es mit Hilfe meiner Familie und meinen Freunden geschafft habe. Was die Zukunft bringt? Wer weiß das schon genau. Wichtig ist, dass man glücklich ist mit dem was man macht!

Und natürlich ist es noch schöner, wenn ich von dem was ich liebe auch leben kann. Deshalb: lass dich auf meiner Website inspirieren und viel Spaß beim Shoppen –> SHOP

Leave a Reply

#goldcircus

Im Blog von GOLDCIRCUS findest du Artikel zu den Themen: Schmuck, Handwerk, Verarbeitung, Edelmetalle & Edelsteine sowie Tipps zur Pflege und Guides, um den perfekten Schmuck zu finden.